Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Seite 4

Der Truthahn stand mit ausgerollter "Schnuddel" vor ihr

Truthühner waren ihr von Kindheit an vertraut.

Ungewöhnlich war, dieser Truthahn konnte sprechen, stellte sich als Trudi vor. Er erzählte ihr, dass er ein Nachfahre eben jener Truthühner war, mit denen sie als Kind gekuschelt hatte.

Damals mussten sie urplötzlich - ohne beim Abschied ein "Urpils-Tröpfchen" trinken zu dürfen, abreisen.

Es war eine geheime Aktion, denn sie wurden benötigt, beim Aufbau einer Schnuddeltücherfarik mitzuhelfen. Schnuddeltücher, also Taschentücher ( in Luxemburg auch "Nösschnappisch genannt) in der richtigen Qualität herzustellen, war gar nicht so einfach.

"Tränenauffangtücher", "Rotz- und Wasserheultücher", "Abschiedswinktücher", "Schnupftücher" gehörten zum täglichen Leben. Sie waren auch zur Erstwundversorgung (neben der Spucke) bei aufgeschrammten Knien wichtig.

Männer hatten größere - meist karierte - Sacktücher, mit dem sie sich auch den Schweiß abwischen konnten.

Trudi meinte: "Du hast ja Pfauen, Hühner, Zwerghühner zum Spielen bekommen. Den Pfauenruf mit dem Grashalm kannst du perfekt nachahmen."

....... Unsere Taschentücher Marke "Schnuddel" haben aber noch eine geheime Funktion, die eingebaut ist. Ich bin berechtigt, dir ein Sonderexemplar zu schenken - es heißt "Puteina" gesprochen Put  ei  na.

Jetzt pass mal genau auf, ich erkläre dir die Handhabung.

Zuerst musst du auf das Taschentuch blasen, dann erscheint ein Schriftzug. Das Wort sprichst du in das vorgehaltene Taschentuch und dann....wird das Taschentuch strack und du hast einen Com-puter.

Truthühner heißen auch Puter und

put in   heißt in unserer Truthühnersprache......bleib locker!

Und schon wird dein Com-Puter wieder zum geheimen lockeren Gewebe-Sonder-Computer-Tuch.

------------

In Lourdes kaufte sie ein Jingle Seifenblasenröhrchen mit einem großen Schmetterlingskugelspiel auf dem Deckel. Röhrchen ist untertrieben, denn es war eine größere Neuheit, die es sonst noch nicht zu kaufen gab. Der Preis war Verhandlungssache. Sie konnte sich aber noch eine gute Flasche vin rouge im Geschäft dazu leisten. Der Strichcode fing mit 8  007315 4 1000 und nochwas an.

Da Mann und Frau untereinander auch über ihre Reisemitbringsel erzählend

z.B. Halskettchen, Kerzen, Rosenkränze, Blusen, Tücher, Medaillons  u.s.w.

sprechen, wunderten sich einige über die doch schwere Seifenblasenröhre und machten Scherze. "Du Scherzkeks"...typisch männlich.

Auf der Heimreise

Im Zug wurde einmal übernachtet und ein netter Schaffner hatte Dienst.

Er kam ihr irgendwie bekannt vor und die hilfsbereite Art tat ihr sehr gut.

Dürfen im Pillgerzug Seifenblasen gemacht werden? Pillgerzug deswegen, weil manche Mitreisenden ohne die Pillen in Medikamentenform gar nicht hätten reisen können...

Ja, sie durfte ihre Seifenblasenröhre im Gepäck auf engem Raum hervorholen und alles machte erwartungsvolle Mienen.

Sie schraubte das auslaufgeschützte Röhrchen unter einiger Kraftanstrengung auf.

Mmh es roch schon mal gut. Das Blasgestell war schaumig, bunt tropfend.

Gepustet und

herrliche  große Seifenschmetterlinge flogen durch den Zuggang und dann ließen sie sanft die herkömmlichen  bekannten Seifenblasen fallen. Alles freute sich über das ungewöhnliche schöne Reisemitbringsel. 

 Das kleine drängelte die Mutter

"Bin müde, wann sind wir denn bei dem Stall, wo wir übernachten können - hoch oben in einer richtigen großen Blume? Was soll das schon sein und wie kommen wir hoch?

Lieber würde ich noch mit den Ameisen spielen!"

Das hörte eine große Waldameise. Sie war auf dem Heimweg, hatte einen Besuch gemacht. Kuchenkrümmel und Honigwassertröpfchen waren gut im Blattpackbeutel verstaut, den sie im Mundwerkzeug trug.

Neugierig lugte sie um die Blumenstengel.

Kleine Tiergestalten, ach das waren doch die wie hießen sie noch gleich - ich komme jetzt nicht auf den Namen - aber sie sollten doch schon gestern ankommen - das Blumengästehaus war wunderschön zum Willkommen geschmückt.

In diesem Augenblick neigte die Gästehausblume sich herunter. Das sah etwa so aus, als wenn eine Giraffe sich langsam nach vorne beugt.

Eine Blütentür öffnete sich. Freundliche Begrüßungsworte zum Empfang. Die Tiereltern konnten mit den zwei Kleinen eintreten.

Staunendes umschauen, es war wunderschön...

Wa Rum, ist die Banane krumm

so sangen die kleinen Schmetterlinge in ihrer Schmetterlingssprache. Ein Sprachenwissenschaftler hörte das bei seinem Spaziergang. Er schaute sich um, sah aber nichts, ging weiter und hing seinen Gedanken nach. Morgen sollte er zu einer Fortbildungsveranstaltung fliegen. Ein modernes  bananenförmiges Linienflugzeug war von seinem Arbeitgeber gebucht worden. Er hatte noch keine Begleitung. Seine Simultanübersetzerin war krank geworden.

Da hörte er wieder

Wa Rum, ist die Banane krumm

Die Schmetterlinge waren zu sehen, konnten sie sprechen?

Sie konnten sogar lachen und kleine Scherze machen.

Das zeigte sich auch dort wo die Fortbildungsveranstaltung war. Sie konnten prima simultandolmetschen.

Teerpappe in der Mehrzahl heißen nicht Meerpappen

Es war Schulunterricht und die Schüler lernten, dass die Teerpappe auch Teerpappe hieß - Einzahl und Mehrzahl.

Ein Schüler dachte sehnsüchtig an seinen Vater, seinen Papp. Er fuhr auf den Weltmeeren herum und war ein Seemann. Bald würde er nach Hause kommen. Was er wohl schönes mitbrachte?

Ich bin das Gartenmäuerchen mit dem Peuerchen

Ich halte mein Gemüse fest.

Ich habe die Gartentür nicht ausgezeichnet gezeichnet.

Ich habe sie in meinem Mauerwerk verborgen.

Ich habe manchmal Sorgen, das sie klemt - weil keiner mehr kemt.

So ist mein Gemüse nicht mehr für die Kombüse

Ich reime vor mich hin und ritze es in den Stein

Aus sieht es jafein.

Der Arbeiter im Garten eines reichen Mannes mußte sich alleinunterhalten, notwendige Reparaturen standen an. Der Kollege war unterwegs um das Mittagessen zu besorgen. Eine Alarmanlage war ausgefallen und aus Sicherheitsgründen mussten bestimmte Worte im bestimmten Abstand dahergesagt werden.

Sicherheitswörter Nr. 1  - Ich bin das Gartenmäuerchen mit dem ...u.s.w.

Er dachte, hoffentlich kommt er bald zurück mein Kollege und bringt ein leckeres Mittagessen von der Köchin mit, hm mit viel frischem Gemüse. Wenn die Alarmanlage dann wieder geht, können wir gemeinsam essen. Sonst muss er seinen Sicherheitsspruch aufsagen und ich esse zuerst und geh anschließend noch schnell Kaffeestückchen und Kaffee besorgen. Weiter geschafft wird dann morgen.

"So sehen wir für den Kostümball auf der "Neuesten-Verkleidungs-Party" doch schon einigermaßen gut aus - was meinst Du?

Wir kommen der Vorlage auf der Einladungskarte doch schon ziemlich nahe."

Die Schwestern freuten sich. Sie hatten schon 3 "Neueste-Verkleidungs-Partys" mitgemacht und jedesmal wurde viel gelacht. Jeder Partygast bemühte sich, die Vorgaben die gemacht wurden, gut hinzubekommen. So sahen alle auf den weiteren Blick fast gleich aus. Das Künstlerische an Eigenanfertigung war dann auf den Bildern zu sehen, die auch in einer Illustrierten veröffentlicht wurden.

Was soll ich mit dem Kleinen denn heute einkaufen gehen? Die Leute lachen schon. Ein Tier, welches aussieht wie ein Einkaufswagen, ist hier in der Gegend etwas Neues. Wenn wir aber wieder in meinem Ferienhaus sind, ich dort aus dem Fenster gucke, sehe ich nur diese Einkaufswagentiere.  Die Überlegung dauerte nicht allzulange und los gings zur Einkaufstour. Am Abend saßen beide glücklich und zufrieden vor dem neuen Farbfernseher, der sich gut hatte anschließen lassen. Das Einkaufswagentierchen sah gerade einer Radtour zu, als ein Foto gemacht wurde.

            Mal wieder abwesend

 

Sie  hatte gemalt und ein Märchenbuch geschrieben

Es war blau eingebunden mit rückseitigem Kniff. Eine märchige Geschichte fing so an

Ein Männerpaar ging über die Straße. Es war eine Erlebnisstraße. Ein Tunnelgang von etwa 20 Metern war angelegt. Derjenige, der außen ging, schaltete mit seinen  Fußstapfen verschiedene "Erlebnisanordnungen" frei, die in dem  Tunnel abliefen. Es war etwas ganz Neues, was es sonst noch nicht gab. Nach langer langer Zeit kam ein armes Paar. Der Mann ging außen. Er schlurfte mehr als er fröhlich ging. So kam es, daß er mit dem Fußstapf eine Stelle berührte, die sonst im Tunnelgang  für andere Besucher noch nicht freigeschaltet worden war. Die Frau durfte das kleine Säckchen mit Edelsteinen  mit heim holen.

Die Clownpuppe hatte einen Freund, dessen Hobby die Lastautos warenEines Tages sah dieser wie ein Lastauto traurig neben der Straße auf einem Weg stand und wartete. Die "Wartescheibe" war nicht sichtbar, aber der ganze Eindruck sprach für sich.Da kann ich behilflich sein, das Foto von meinem Freund ist auf dem Auto sichtbar. Jetzt klicke ich die Wartescheibe mit meinem Spezialklikker an.

Hier Klikk-Wartescheibe, was kann ich tun?.................................Auf den Folgebildern sieht man, wie es in dieser Geschichte weitergeht. Aus fernen Landen kam  dann ein Dankschreiben - Die Technik hat wieder funktioniert.

Die Nußechse mit den Nußecken Geschichte Der Bäcker sah aus seinen Augenfenstern, dass die Nußechse schon wieder seinen frisch hergestellten Nußecken nachspürte. Sie schmeckten aber auch zu gut. Er hatte sich statt normalem Fenster Augenfensterglas einbauen lassen.

Er hatte auch nichts dagegen, dass die Nußechse ab und an vorbeikam. Sie war das Haustier von den Feriengästen, die regelmäßig in ihrem Ort wohnten. Die Frau hatte ihm einmal ein Foto von sich geschenkt, das sah er öfters in seinem Backkatalog an. Wenn die Leute anreisten, standen öfters als sonst Nußecken auf seinem Backterminkalender. So sah die Frau aus auf ihrem Foto - den Mund hungrig geöffnet nach seinen Nußecken.

 Dann kam ihm eines Tages als er wieder mal aus seinen Augenfenstern auf den Weg sah eine gute Idee. Die Nußechse, das Haustier von den Leuten, die regelmäßig anreisten..........

Dann hatte er nach einigem Austüfteln sein neues Gebäck perfekt. Er hatte es sich auch patentieren lassen.

In seinem Backkatalog, war später auch ein Foto von dem Herrn, der sein Gebäck "Die Nußechsen" gerne futterte......

Geschichte vom  Samstagsmaibowle

Wann kommt ihr? Ich verstehe euch so schlecht am Telefon. Gut, dann kann ich unsere Samstagsmaibowle ansetzen. Ihr wißt ja, es ist keine Maibowle. Vergnügen können wir uns nach dem Abendessen mit dem neu entworfenen und fertig gestellten "Samstagsmaibowlenspiel". Es war ein Geburtstagsgeschenk meinerseits, da ich im Mai geboren wurde.

Alles ist fertig geworden, die Gläseruntersetzer, das bemalte und lackierte Brettspiel und alle Zutaten für die Spezialbowle sind parat. Sowas gibt es auch nur bei uns die Samstagsmaibowle und passend ein einzigartiges Samstagsmaibowlenspiel.

Das war ein schön gelungener Abend

Obiges Bild bekommen alle Gäste mit der Aufschrift "Das war ein schön gelungener Abend" als Dankeschön mit nach Hause. Aus einem blauen Fenster nachsehen, wenn Gäste fröhlich (nicht allzu blau) nach Hause fahren oder gehen.

Der Abend war schön. Essen, Porzellan, Blumen, Servietten, neue Untersetzer,Gläser, neues Brettspiel das interessant zu spielen war, neue Bowle, Dankeschönbild - alles fand großes Interesse. Und nach nicht langer Zeit kamen zögernd die ersten Anfragen. Kann man auch so ein Brettspiel bekommen und die Dankeschönkarten kämen auch bei unseren Gästen gut an. Könnte man auch solche Dankeschönkarten mit dem blauen Fenster bekommen? Und das Rezept von dem guten Nachtisch und und und.....

Das war die Bestätigung - es war ein rund gelungener Abend, als damals die Gäste die Einladung angenommen hatten. 

Wenn de Meiß sat senn, es et Mell bettter (Wenn die Mäuse satt sind ist das Mehl bitter) Mehlprimel-Butter-Schmierpilzgeschichte

Wiedermal saß sie allein am Frühstückstisch. Die Butter war alle. Die Butterdose stand ohne Inhalt im neuen Kühlschrank, daneben die gefüllten Margarineplastikdosen mit Margarine der verschiedensten Pflanzenarten. Die mit den Sonnenblumen sah am hübschesten aus. Da kam der Nachbarpapagei, Typ Ara ans Fenster und wollte seine morgendliche "Sprechstunde" abhalten. Soll ich dir Butterpilze besorgen, die hier auch Schmierpilze heißen? Die kannst du dir auch aufs Brot streichen, wie der Name Schmier-Butterpilz schon sagt. Hab noch vom letzten Jahr ganz frische eingemottet? Nein

Auch gut

Soll ich dir eine Mehlprimel pflücken? Du hast einen schönen Schmuckring in der Mehlprimelfarbe, den mit den 2 Diamantsplittern, den meine ich. Nein

Auch gut

Soll ich dir eine behaarte Primel pflücken? Der kleine Stiel ist nur eins bis 7 Zentimeter hoch, da muß ich aufpassen mit meinem Papageienschnabel. Nein

Auch gut

Wieso bist du überhaupt allein am Kaffetrinken? Wo ist denn dein Alpen-MannsSchild? Soll ich dir einige Androsace alpina aus dem Blumengeschäft per Telefon bestellen? Nein

Auch gut

Singst du bitte das Lied nochmal mit mir auf platt und dann auf Hochdeutsch. Wenn die Mäuse satt sind ist das Mehl bitter wie geht noch die 2. Zeile? Nein

Auch gut

Ach da kommt der Jakob, mit dem fliege ich noch eine Runde

Tschüüüüß meine Süüüüß

Zuerst benötigt man den "seidig-pudrigen neu entwickelten Kleiderstoff" sonst bleibt die Erzählgeschichte in den Startlöchern liegen. Ach im schönen Rot und Türkis ist er da. Dann geht`s weiter.

Die Kinder hatten zur Zeit keinen Fernseher aber ihre putzige Zaubermaus fand schnell Abhilfe. Fernseh-Bergsee trällerte sie vor sich hin. Meine kleinen Lieblinge können fernsehen oder bergseen. Dann rücke ich mal den türkisenen ins rechteBergseelicht. 

Sie hauste ein bißchen hin und her, rollte dann den Teppich auf. Ihr Kinder setzt euch drauf. Das mußte man nicht zweimal sagen, es war immer vergnüglich, wenn die Zaubermaus den Zaubermausteppich brachte, der mustermäßig angenagt war. Wartet 2 Sekunden, dann kommt gleich der Kleiderstoffüberwurf, normalerweise deponiert beim Maulwurf.. So fertig, fühlt sich pudrig-seidig und seidig pudrig an, der rote und der türkisene. Jetzt 2 Sekunden und was seht ihr?

Herrn Bergsee mit seinen neuesten Bergseegeschichten. Jetzt 2 Sekunden paßt auf und schwupps kommen 2 Karten geflogen.

.Ihr habt aber wirklich das große Los gezogen. Es ist die allerneueste Bergseegeschichte.

Der türkisene Bergsee im inneren des Berges hatte eine klitzekleine Insel, war von gelben und roten Wellen umrandet und geschützt. Auf der klitzekleinen Insel war ein klitzekleines Boot und in dem klitzekleinen Boot lebte ein klitzekleines Bergmännlein. Wenn es ihm auf seinem Boot zu  langweilig wurde, was etwa 20 mal im Jahr vorkam, rief es  entweder seine Freunde oder Verwandten herbei oder es fuhr mit seinem klitzekleinen Boot hinaus durch einen geheimen Tunnel, ins nächtliche Abendrot. Eine Abendrotwolke umgab das Boot und so konnte es mit der Wolke entschweben. Diese Reisen waren etwas ganz besonderes. Sie waren so schön. Nach der Heimkehr schrieb das klitzekleine Bergmännlein die Erlebnisse in einem klitzekleinen Büchlein auf. Dieses Büchlein mußte richtig voll beschrieben sein, also standen noch viele Jahre Ausfüge auf dem Programm.........Dann war es soweit. Das vollgeschriebene klitzekleine Buch hatte lange ausgeruht, wenn dieser Ausdruck auch für ein klitzekleines Buch benutzt werden kann. Anders ist es nicht zu erklären, warum das klitzekleine Büchlein sich zu einer enormen Größe ausbreiten konnte, wenn es ans Tageslicht über dem türkisenen Bergsee kam. Bergwanderer hatten es gefunden und so konnte es kommen, das die Geschichten, die das klitzekleine Bergmännlein aufgeschrieben hatte, die erzählerische Runde über die ganze Welt machte. Nun  die erste Geschichte............

Zu den Augenbärmännchen kam man durch eine ganz hohe farnähnliche  grüne Krautwand.

             Die Augenbärmännchen sahen bäriggut im Hellen und im Dunkeln sie konnten ihren "Leuchtbären" augenmäßig ein - und ausschalten. Sie hatten viele Besucher, die  dem Hinweisarm in der Krautwand folgten und so zu einer Lochrutsche kamen. Oben im Bild ist die etwas grünere Stelle gut zu sehen. In der Scheune standen sehr viele unterschiedliche Notenschlitten. Das gab es sonst noch nirgendwo.Fahrbereit in allen bunten Farben und Größen.

Hier ist das allererste Ideenblatt woraus die Entwicklung folgte. Wie die fertigen Notenschlitten aussehen?  Schön!  Es soll eine  große Auflage an Büchern in Druckauftrag sein. Die Augenbärmännchen haben mir  ein BesucherExemplar  geschenkt. Das Deckelblatt ist im Foto zu sehen.

Die Erwartungen sind gespannt

Erzählgeschichten gehen durchs Land.

Das ist der Abschiedsgruß der Augenbärmännchen. Mir gefällt er!

Im Bienenkasten hat`s gehummelt, ziemlich laut sogar. Wann war das denn? 3  bis 4 Tage nach der Sommerzeitumstellung. Ein paar Bienen waren noch vor der Honigtür, die haben getanzt und nicht mitgehummelt. Och ich habe keine Ahnung von der Imkerei, als Gießkanne mit Lied im Kopf habe ich mehr mit Flüssigkeiten zu tun. Ich kann selbstständig zapfen und ausgießen so ähnlich wie ein Wirt in der Wirtschaft das tun kann. Du siehst osterhasenmäßig gut aus und schon haben wir die Hasengießkanne, die neue Geschenkidee. Juchhee

In Grün, in Rot, in Weiß, in Gelb und Lila

ich seh, da kommt auch schon mein kleiner Chinchila.

Meine Hasenmaus, mein Nagetier, mein tschintschi.... ich hätt noch ein kleines Wünschti.

Ein Wunsch, ob groß oder auch klein - der Wunschzettel paßt in die Hasengießkanne rein. Dann wünsche ich ne Produktion, an diesen Gießkannen morgen schon. Die Kinder hätten ihren Spaß, an dem Gießkannennaß. Der abnehmbare Liederkannenkopf, paßt vielleicht zum Blumentopf. Dieser ist aus Hummelporzellan und singt sein Lied .....WohlAhn.

 Alles hasig, alles schön

Auf Wiederseh`n!

Der stolze Hirsch ging mit seiner Hirschkuh und den Kälbern im Ferienwald spazieren. Sie bewunderten alles Schöne und Neue. Der Wind brauste etwas auf, der Hirschkuh kamen wohlvertraute Düfte in die Nüstern und dem stolzen Hirsch wurde ein viereckiges Baumblatt vor sein Geweih platziert. Viereckige Baumblätter? Ja vom seltenen Viereckbaum, der im Ferienwald aber vorkam. Die Hirschgeweihe mit den besonderen "Sensoren" nahmen von dem viereckigen Baumblatt ein Lied auf....Ich bin ein stolzer Hirsch, gehe auf die Pirsch. Die Hirschkuh macht heut`Muuuuhhh, sie hat gerne ihre Ruh.Guck mal was ich hier habe, der Hirsch zu seiner Frau. Diese nahm das viereckige Baumblatt. Die Rückseite sah so ausAch ich weiß was das ist. Das sind diese musikalischen Baumblätter, von denen ich im Prospekt vom Ferienwald Bilder gesehen habe. Wir dürfen die Blätter vernaschen, sie sind ferienmäßig gesund. Wir können uns aber auch die Lieder anhören die im Oberbegriff "Das Rauschen der Blätter" gespeichert sind.Das Rauschelied "Der Mann hat einen Hut, er steht ihm heut`so gut". Oh da kommen die Wildschweine. Sind die schon in der Rausche? Dann hören und sehen die nix, da können die schönsten viereckigen Baumblätter mit den schönsten Liedern herumliegen, bei den Wildschweinen ist alles anders.Welche Früchte trägt denn der seltene Viereckbaum? Die Früchte sind viereckig, sehen aus wie vielfarbige viereckige Blumen. Diese Früchte fallen nicht einfach zum Boden, wenn sie reif sind.Sie haben eine Art Propellervorrichtung. Fortgeweht werden sie, weit weit fort in andere Länder werden sie nach der Reife geweht. Dort setzt sich bei guten Bedingungen die vielfarbige viereckige Blumenfrucht auf den Boden und kann so zum seltenen Viereckbaum mit den viereckigen Blättern heranwachsen. Das Rauschelied "Der Mann hat einen Hut, er steht ihm heut`so gut", das kommt daher, wenn Männer mit ihren Frauen durch den Wald gehen, berauscht sind von der guten Waldesluft und der Nähe ihrer Frauen, dann nehmen sie uns Tiere nicht wahr. Später sagen sie dann, wenn sie wieder daheim sind: "Wir haben kein einziges Reh im Wald gesehen" und die Frau pflichtet ihm bei "Kein Hase zu sehen - aber dein Hut, er stand dir gut - !" Das hat uns der  bunte Moppes erzählt, das ist der Buntspecht. Der achtet darauf, das die Waldbesucher vom Tag auch gut ach Hause kommen. Der Eichelhäher der geckert viel, macht auf sich aufmerksam und der Blauhäher?....Ich bin ein stolzer Hirsch, gehe auf die Pirsch. Die Hirschkuh macht heut Muuuhhh - hat gerne ihre Ruh.Ein Platzhirsch ist geplatzt vor Stolz, jetzt steht er im Wald als Holz.

 

Diese Geschichte war schonschön - Auf Wiedersehn! 

Alles schonschön Alles gut mit frohem Hutmut!

Bei den Schlauchmännchen

Die Zahl 4 ist die einzige Zahl die fierleit, also dem Namen der Zahl nach vorne ist. Fahrradschlauch - ich bin geschlaucht sind gängige Begriffe und Gangschaltungen sind bei uns an den meisten Erwachsenenfahrrädern.

 Das blaue Schlauchmännchen hieß Rotballstark

das andere hieß Reifen. Rotballstarks stellten in ihrer Fabrik die rotgetatschten Bälle her, die extra sprungstark waren und in alle Welt verkauft wurden. Daheim spielen durften die Schlauchmännchen Rotballstark und Reifen nicht mit diesen Bällen, sie hatten einen Hausball, der beschbraungrünfarben war. Was hatten sie noch alles? Viele andere Spielkameraden, die selbst die tollsten Spielsachen hatten. Einer hatte einen Roller, da konnten sich 7 Schlauchmännchen draufstellen und der fuhr im schnellen Schlauchmännchentempo überallhin. Der andere hatte Nebeneinanderfahrräder, etwas ganz Neues, denn sie konnten in geringer Höhe auch durch die Luft radeln. Es gab ein Kasperltheater mit Schlauchmännchenhandpuppen, die im Material so kostbar waren mit Spezialbrokat und edler Spitze bekleidet, die waren auch Spitze zum Spielen. Teures Spielzeug aber "immerhaltbar" geschlaucht (hergestellt).

Das immerhaltbar war ein neuer Werbebegriff bei den Schlauchmännchen, die die Bälle rotgetatscht  und sprungstark herstellten.

Immerhaltbar geschlaucht, im Märchenbuch gibt`s eine Durchlaucht.

 Werbung ist eine Frage - Wer? bung......

Schlauchmännchen

 Adee mit Idee

auch für`s Wiederseh`n

zu euch kann man mit Freude geh`n und die rotgetatschten Bälle seh`n.

 Wenn die erste Zahl ein Einser ist und die 4 wie hier zu sehen, eine fast in der Mitte durchgestrichene 1 ist, ist eine 11erZahl da und keine Elf.. er Wette.

 Wie gehen Schlauchmännchen zu Bette? Schlau - sie haben vorher noch etwas gelernt....

IdeenMännchen-Geschichte

Solange der schöne Flieder in den Buschen blüht, muß man sich beeilen um in eine Wirtschaft zu kommen, die einen schönen Gartenausschank mit Blick auf schönen Flieder  bei schönem Wetter hergibt, so hatte das mal die IdeenmännchenMutter schwärmerisch erzählt.... (Alles wat met Drenken ze dehn hätt, behahlen die sich extra gooood, se konnt iddeenplatten, was bedeutete sie konnte ideenreich in der Ideenmännchensprache auch mit ihren Kindern sprechen)

Na ja, das Wetter war eher regnerisch, aber ein älteres Kind  wußte, von diesem Lokal aus kann man heraus auf den nahen Nachbarort schauen und Leute mit guten und neuen Ideen konnte man da auch antreffen. Dunkelblauer Flieder war in der Ferne mit den Spitzen zu erkennen.

 Nach dem Spaziergang kehrte es in dem heimatlichen Lokal ein und trank einen roten Wein.

Ich bin das IdeenMännchen, wer soll das wohl sonst sein. Trinke auf mein Wohl und nicht auf mein Wehe, aber paß auf ich hatte mal eine gebrochene Zehe. Sonntägliche Fußballspiele bei uns sind vorbei, stehen schon im Videotext bei allerlei (anderen Spielen)  Bin eine Frau konnte im Schützenverein mal einigermaßen gut zielen. Bei Rundenkämpfen gings immer rund. Wir waren alle noch munter und einigermaßen gesund.Sportuntersuchungen haben`s belegt, mit Stempeln das in den Unterlagen  von all unseren Ideenmännchen noch steht.

Trinke nicht auf Revanche wie die Männer, brauche aber einen IdeenKenner.....

Einen FliederRing einen Goldenen? nach deinem Entwurf?

Ja sicher, der wird verschenkt, damit jeder an die Website mit der "Ideen-Männchen-Geschichte denkt". Jetzt hast du geflunkert, gib`s doch zu, trink auf mein Wohl oder laß mich in Ruh.

 Ruppiger Kerl, heut`nicht zu ge nießen Hatschi und Tschüß, laß alle schön grüßen.

Die IdeenMännchen haben den Ideenreichtum, halten ihn fest. Gut so, sie feiern einmal im Jahr ein großes Fest. Wo? Mit wem? und Wann?  Hiermanndas nicht sagen kann.

Das Ideenmännchen umfaßt alles mit ein, Herzig und Goldick.

Der Fliederring hat den Verkaufsnamen HolDig.

De Mäkipps dänn brengt en nauen Schlipps = Der Maikäfer bringt eine neue Kravatte für den Tanz in den Mai, wenn der Maibaum steht.

Wirklich bekomme ich auch einen, wann kommt denn der Maikäfer? Ich glaub er kommt morgens kurz vor 12 Uhr am 1. Mai, den neuen Schlipps hat er dann dabei.Es sind in diesem Zweitausendundzwölfjahr Figurenschlipse in fröhlichen Maifarben.Und Kravatten mit dem einzelnen Kravattenmaikäfer

Da kommen sie auf ihren Maikäferbeinen angekrabbelt. Die Kravatten sind toll, von denen hat hier keiner die Nase voll.

                            ..........Und dann sind die Maikäfer fortgeflogen über den schönen Festplatz mit dem Maibaum.

Denn Maikipps denn brengt en nauen Schlipps, awer dann richt em Joar Zwädausendondreizen. Fir et Joar Zwädausendonzwölf woren de Schlipps ukomm en där Geschicht. =Der Maikäfer bringt eine neue Kravatte, aber dann erst 2013. Für das Jahr 2012 sind die zeichnerischen (vielleicht patentierten Maikäfer-Schlipse) in dieser Geschichte angekommen.

Schatz, ich hab in meinem Bücherschatz einen Schatz gefunden!So fängt diese Geschichte an.Der kostbare Malachitkäfer war auf der Seite der gemalten Skizzenzeichnungen mit den Reisebildern. Er hatte goldene Füße und er konnte sich auf dem Blatt in seiner ganzen Malachitkäferfigur bewegen und auf den Zeichnungen und Malereien auf besonderes hinweisen.Der Mann, der eine Rechenkopffrisur hatte, kam und staunte. Seine Frau hatte einen wirklich kostbaren Bücherschatz geerbt, der Onkel hatte früher einmal seiner Frau das Malen beigebracht und der Malachitkäfer hatte etwas mit Malen und dem Malachitschmuckstein und der besonderen eingebauten Technik zu tun. Dieser Malachitkäfer konnte aus allen Büchern, in dem das Wort Grün im Buchtitel vorkam, die Verbindung zu einem wirklich verborgenen Schatz herstellen, der in einem grünen Wald verborgen war, wobei der Schwarzwald auch zum grünen Wald zählte, wie der Mann mit der Rechenkopffrisur feststellte.

Eines Tages setzten sie den Malachitkäfer auf die Reisebeschreibungen von dem Buch Karl May "AUS DUNKLEM TANN" Karl-May-Weltkarte Amerika, dort war bei dem Renntierschlittenbild links oben ein großer grüner Klecks. Auch dort klappte es mit der Schatzsuche. Der Malachitkäfer krabbelte über den Fleck, ein anderes Bild wurde statt dem Grünklecks angezeigtund dann war das Schatzfinden in dieser Gegend einfach. Es war nie mehr sonstwo ein Bücherschatz mit einem Malachitkäfer vorhanden. Eine einmalige Geschichte. 1x1 ist eins.

Gartenrechenfrisur? Rechenkünstler können auch mit einem Gartenrechen umgehen und sie können  rechnen und hochrechnen - eine wertvolle Geschichte die ich heut` berichte!

Das Naivmalereibild hatte "den Vogel abgeschossen", es hatte den 1. Preis bekommen. Die 2 goldenen "Gewinnmarken" waren auf dem Bild mit einer geheimen Flüssigkeit aufgebracht worden.

 Sie griffen in der Darstellung eine Bildwiedergabe auf. Der bis dahin unbekannte Maler war auf einmal berühmt. Es stellte sich im weiteren heraus, es war eine Malerin, die den 1. Platz belegt hatte. In einem ersten InterWiuu dankte sie ihren Eltern für das Geschenk, ihren Glücksbringer, den sie am Jackenrevers trug. Es war eine  goldene Taubenbrosche , die eine große weiße baumelnde  eingearbeitete Perle hatte. Der Juwelier, der diese Vogelbrosche vor sechs Jahren hergestellt hatte, war weltberühmt, ein Könner in seinem Beruf. Bezahlt hatten die Eltern der Malerin diese Brosche mit einem unerwarteten großen Gewinn, von dem ihr Kind bis zum heutigen Tag nichts wußte. Jetzt also der erste Preis. Gefeiert wurde mit Freunden in einer "zusammengewürfelten Party" Jeder brachte eine Kleinigkeit mit. Die Zukunft brachte noch etliche vordere Malereiplätze und ihren Mann, der bis heute nicht malen kann.

Dem die Eltern der Malerin aber  nach einiger Zeit von dem Gewinn erzählten und um Rat fragten, ob sie im Ausland ein kleines Ferienhaus erwerben sollten.

Nicht schon wieder nur Fotos von deinem Urlaub. Ich brauche eine gute Vorführdame für die neuen bunten Regencapes. Halten die Käppchen eigentlich auf dem Kopf, wenn die Kapuze unten ist und es nicht regnet? Hält deine Neuentwicklung unsere Kappen auf jeder Frisur fest? Dann reicht es, wenn wir heute eine Vorführdame und genügend Perücken und